Stefan Lenz
Stefan Lenz
28.03.2018

Was fehlt in Wetzikon? Jugendliche wurden gefragt

Um herauszufinden, was «in Wetzikon fehlt» und dabei die Jugendlichen anzusprechen hat der Stadtrat in Zusammenarbeit mit engage.ch ein Projekt gestartet. Mit einer Postkarte wurden mehr als 3'000 Jugendliche angeschrieben, danach haben gut 100 junge Wetzikerinnen und Wetziker sich an der Umfrage beteiligt.

Frühlings-Samstag-Nachmittag als Workshop-Tag?

Am Workshop vom 24.03 2018 mit uns Politikern waren dann 12 junge (zukünftige) Wählerinnen und Wähler anwesend. Möglicherweise war der Zeitpunkt (Samstag-Nachmittag um 15 Uhr - strahlender Frühlingstag) für eine politische Aktivität nicht optimal - dieses Risiko besteht aber immer. Wichtig ist, dass wir mit den jungen Damen und Herren über ihre Anliegen gesprochen haben, die Ideen strukturiert und priorisiert und zum Schluss auch konkrete Anliegen für die Weiterbearbeitung ausgewählt wurden

Mein Engagement gilt der Schaffung und Gestaltung von Treffpunkten für Jugendliche, in Wetzikon gibt es davon klar zuwenige. Die Treffpunkte müssen nicht übergestaltet sein - dennoch braucht es Orte oder Räume, wo sich die jungen Wetzikerinnen und Wetziker treffen können, wo gemeinsam Musik gehört, etwas gegessen und getrunken werden kann. Auch Diskussionen sollen an diesen Orten stattfinden - denn der Dialog fördert die gemeinsame Entwicklung.

Projekt-Start war notwendig - er ist gelungen

Auch wenn der Rücklauf und die Teilnahme am Workshop noch nicht überwältigend ist - das Projekt und das Engagement der Stadt mit der Jugendbeauftragten Kathy Fischer ist ein guter Anfang zu einer Entwicklung die jungen Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zu motivieren, ihre nächste Umgebung selbst zu gestalten. Für die weiteren Schritte ist es sicher wichtig, die jungen Wetzikerinnen udn Wetziker dort abzuholen wo sie sind - (auch) auf den sozialen Medien. Das Projektteam muss Facebook, Instagram und WhatsApp in Zukunft sicher noch stärker einsetzen.

Wir von der FDP freuen uns über das Engagement und die weiteren Schritte der Stadt Wetzikon - gemeinsam mit vielen jungen Bürgerinnen und Bürgern.