Stefan Lenz
Stefan Lenz
16.12.2017

Warum für mich Eigenverantwortung wichtig ist

Bei uns Freisinnigen ist der Aspekt der «Eigenverantwortung» zentral, wir wollen einen sogenannt «schlanken Staat». Der Staat soll dabei auf allen föderalen Ebenen (Bund, Kanton, Gemeinde) primär die Aufgaben übernehmen, die Privatpersonen oder privatrechtlich organisierte Unternehmen, Vereine oder Genossenschaften nicht erfüllen können.

Als Eigenverantwortung betrachte ich dabei die Bereitschaft, für das eigene Handeln oder für Forderungen aus der Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. Dies bedeutet, Lösungen zu entwickeln und «etwas auf die Beine stellen», das einem selbst oder anderen Personen hilft oder das einfach auch Freude macht. Natürlich muss man dabei auch auch die Folgen oder die Konsequenzen aus diesem eigenverantwortlichen Handeln tragen wollen - beispielsweise Kritik oder (höhrere) Kosten.

Um so für Gesellschaft etwas bewerkstelligen zu können, muss man seine eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund stellen. Es gilt, übergeordnete Interessen zu berücksichtigen. Auch wenn das in der aktuellen Zeit der Individualisierung und der Urbanisierung manchmal schwer fällt, ich bin überzeugt, dass dies der richtige Weg ist, um als Gesellschaft mehr zu erreichen.

Leider erleben wir immer mehr auch das gegensätzliche Verhalten - mit der Aussage «man sollt doch einmal ...» oder «die sollen doch einmal ...» übernimmt man keine Verantwortung und wartet auf Dritte. Dies führt typischerweise dazu, dass dann eine Lösung vom Staat bzw. von der Verwaltung gefordert wird. Wenn der Gesetzgeber (Parlament) und die Exekutive dann entsprechend handeln entstehen zunehmend mehr Leistungen aus staatlicher Hand. Für solche Leistungen werden dann Gesetze, Verordnungen und Reglmente entwickelt, deren Einhaltung muss entsprechend kontrolliert werden und es sind natürlich auch Berichte über die Leistungserbringung und die Einhaltung der Vorgaben notwendig. Dies verursacht Kosten und wird oft auf die Steuerzahler abgewälzt - der Staat wächst.

Dabei haben wir in der Schweiz optimale Rahmenbedingungen für Leistungen, die durch engagierte Bürger und Unternehmer erbracht werden können. Das Bildungsniveau ist hoch, die politischen und rechtlichen Strukturen sind stabil und es ist in der Regel auch genügend Kapital vorhanden. Unser Land bietet mit diesem soliden Fundament also Chancen, um mit möglichst tiefer staatlicher Einflussnahme das gesellschaftliche Leben und Wirken zu gestalten.